Das Münchner
Institut für Legasthenie- und Lerntherapie
stellt sich vor

Das Münchner Institut für Legasthenie- und Lerntherapie wurde 1984 gegründet. Das Team besteht aus zehn Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen – Diplom-Psychologen, Diplom-Pädagogen, Diplom-Kommunikationswissenschaftler und Diplom-Soziologen –, die zusätzlich zur psychotherapeutischen Ausbildung eine Weiterbildung zum Legasthenietherapeuten für Deutsch aufweisen.

Im Herbst 2003 konnte das Therapieangebot erweitert werden: Vier TherapeutInnen arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und mit Erwachsenen am Abbau der Probleme, die sich beim Erlernen der Fremdsprache Englisch ergeben und die nicht mit herkömmlichen Schul- und Nachhilfemethoden zu beheben sind.

Der erste Schritt zur Abklärung des Verdachts auf Legasthenie besteht in der Testung der aktuellen Schreib- und Lesekompetenz und der qualitativen Fehleranalyse. Das Institut bietet dazu an:

kostenlose Tests für Deutsch und Englisch


Die jeweils nächsten Testtermine sind unter der Telefonnummer 089 2603129 zu erfragen.